Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung von Königshütte nach Neuwerk

Wanderung · Harz (Mittelgebirge)
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Felsen in Königshütte
    Felsen in Königshütte
    Foto: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 550 500 450 400 350 10 8 6 4 2 km Burgruine Birkenfeld Aussichtspavillon Königshütter Talsperre Königsburg
leicht
Strecke 11,7 km
3:30 h
157 hm
222 hm
518 hm
362 hm

Sie können es ruhiger angehen lassen: geplant ist Genuss-Zeit, um die Schönheit dieses Tages zu erleben. Nach der Überleitungssperre in Königshütte werden Sie von der Bode nach Neuwerk begleitet. Für Höhlenfans sollte ein Abstecher ins Rübeland nicht fehlen, die Hermannshöhle liegt quasi direkt auf dem Hexen-Stieg. Eine Einkehr bietet sich hier ebenso an, um anschließend, mit aufgefülltem Erlebniskonto, in Neuwerk den Tag ausklingen zu lassen.

Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 29.11.2022
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
518 m
Tiefster Punkt
362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 1,81%Pfad 1,41%Straße 1,56%Unbekannt 95,19%
Asphalt
0,2 km
Pfad
0,2 km
Straße
0,2 km
Unbekannt
11,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Auf fast 100 Kilometer Wegstrecke kann es aufgrund von Forstarbeiten oder Unwetterschäden immer mal wieder zu kurzfristigen Beeinträchtigungen, Umleitungen und Wegsperrungen kommen. Aktuelle Wegeinformationen finden Sie unter www.harz-hexenstieg.de und www.harzinfo.de/erlebnisse/wandern/harzer-hexen-stieg/aktuelle-hinweise.html.

Bei regnerischem Wetter können die Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen.

Achten Sie ggfs. auf Umleitungshinweise. Bitte sehen Sie davon ab, die Weiden trotz Umleitungsschild zu betreten und folgen Sie der Umleitung bis Sie sich wieder auf dem regulären Weg befinden.

Start

Königshütte (Fußgängerbrücke über die Bode) (427 m)
Koordinaten:
DD
51.741461, 10.766135
GMS
51°44'29.3"N 10°45'58.1"E
UTM
32U 621938 5733759
w3w 
///scheine.lösung.ellbogen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Neuwerk, Bodetaler Basecamp Lodge

Wegbeschreibung

Die ausgewählten Etappen des Harzer-Hexen-Stiegs sind alle bestens angelegt, ausgeschildert und markiert. Sie finden in regelmäßigen Abständen die im ganzen Harz üblichen Wanderschildern mit den roten Signalkanten (Kopfzeile „Harzer-Hexen-Stieg“). Im Nationalpark ist der Weg auf den unübersehbaren hölzernen Schilderbäumen durch das Hexen-Stieg Logo (weiße Hexe im grünen Kreis) markiert.

 

Mit dem Rücken zur Fußgängerbrücke über die Kalte Bode biegen Sie Links ab auf den Fußweg der Tanner Straße mit der Kalten Bode zu Ihrer Linken. Kurz darauf überqueren Sie die Warme Bode und halten sich unterhalb der Ruine Königsburg links. Die Kalte Bode führt Sie vorbei an der Übergangssperre Königshütte. Hinter Susenburg wandern Sie kurz am Rand der Straße entlang, bis Sie rechts in das Tiefenbachtal einbiegen. Vorbei am Kalkwerk, erreichen Sie schon bald Rübeland. Kurz hinter einem kleinen Friedhof haben Sie Gelegenheit, linkerhand in nur wenigen Schritten die Burgruine Birkenfeld sowie den Aussichtspunkt „Hoher Kleef“ mit schönem Blick über das Bodetal zu erreichen. Für Höhlenfans sollte außerdem ein Abstecher zur Hermannshöhle in Rübeland nicht fehlen.

Auf dem Philosophenweg wandern Sie rechts der Bode in Richtung Krokstein und im Ortsteil Kreuztal halten Sie sich wieder rechts in Richtung Neuwerk. Dort angekommen, überqueren Sie die Bode über eine Brücke nach links und biegen dahinter wieder links ab, bis Sie kurz darauf zu Ihrer Linken die Bodetaler Basecamp Lodge erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.741461, 10.766135
GMS
51°44'29.3"N 10°45'58.1"E
UTM
32U 621938 5733759
w3w 
///scheine.lösung.ellbogen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen. Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser mit (mind. 1 Ltr.).

Wanderstöcke können beim Aufstieg die Knie entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,7 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
157 hm
Abstieg
222 hm
Höchster Punkt
518 hm
Tiefster Punkt
362 hm
Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.