Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kleiner Rundweg Sandsteinhöhlen Blankenburg (Harz)

· 12 Bewertungen · Wanderung · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harz: Magische Gebirgswelt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sandsteinhöhlen
    Sandsteinhöhlen
    Foto: Touristinformation Blankenburg, Harz: Magische Gebirgswelt
m 250 200 150 4 3 2 1 km Burg und Festung Regenstein 80 Burgruine Regenstein 82 Regenstein-Mühle 81 Sandhöhlen im Heers

Dieser Rundweg führt Sie auf kurzem Weg zu den Top-Wanderzielen im Waldgebiet Heers, am Fuß des mächtigen Regenstein-Felsenmassivs.

leicht
Strecke 4,7 km
1:20 h
72 hm
88 hm
243 hm
171 hm

So viele „Wow-Momente“ auf so einer kurzen Tour finden Sie nur selten im Harz. Mystische Sandsteinhöhlen, moosbedecktes Unterholz, duftende Kiefern, mittelalterliche Wasserräder und geheimnisvolle Pfade wechseln sich auf den knapp 5 Kilometern ab. Zwischendurch bieten sich immer wieder neue Blickwinkel hinauf zum Regenstein. Ein Besuch der Burg- und Festungsanlage vor oder im Anschluss an die Wanderung lohnt sich sehr.

Autorentipp

Ein Besuch des Freilichtmuseums Burg und Festung Regenstein lohnt sich sehr.

Profilbild von Touristinformation Blankenburg
Autor
Touristinformation Blankenburg
Aktualisierung: 29.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
243 m
Tiefster Punkt
171 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,21%Schotterweg 4,23%Naturweg 59,86%Pfad 24,51%Unbekannt 11,17%
Asphalt
0 km
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
2,8 km
Pfad
1,2 km
Unbekannt
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz Regenstein (227 m)
Koordinaten:
DD
51.812970, 10.953323
GMS
51°48'46.7"N 10°57'12.0"E
UTM
32U 634648 5742040
w3w 
///waggon.sportler.teilzeit
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Regenstein

Wegbeschreibung

Folgen Sie der Ausschilderung Nummer 7 auf dem gelben Blütenblatt. Startpunkt ist der Parkplatz Regenstein Am Platenberg.

Die Tour beginnt am Parkplatz Regenstein. Folgen Sie der Ausschilderung in Richtung Regensteinmühle, vorbei an der „Mami und Papi-Bank“ und durch den Hohlweg leicht bergab. Die mittelalterliche ehemalige Kornmühle beeindruckt durch die nachkonstruierten gewaltigen Wassermühlräder. Der Weg führt weiter talwärts, der Ausschilderung in Richtung Sandsteinhöhlen folgend. Damit sind die „großen“ ihrer Art gemeint. Wir führen Sie jedoch zunächst zu den „Kleinen Sandsteinhöhlen“, die Sie bereits vom Weg aus durch die Bäume schimmern sehen. Von hier geht es auf weichen, federnden Pfaden und sandigen Wegen durch den herrlich duftenden Kieferwald zu den „Großen Sandsteinhöhlen“.  Worte der Erklärung bedarf es nicht, dass dieser Platz zur schönsten Stempelstelle der „Harzer Wandernadel“ gewählt worden ist. Zurück zum Parkplatz führt der steile Anstieg vom Hauptweg aus über den „Grünen Hof“, der ehemalige mittelalterliche Wirtschaftshof des Regensteins.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenloser Parkplatz, für Navigationsgerät "Am Platenberg" eingeben

Koordinaten

DD
51.812970, 10.953323
GMS
51°48'46.7"N 10°57'12.0"E
UTM
32U 634648 5742040
w3w 
///waggon.sportler.teilzeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte mit Stadtplan Blankenburg (Harz)Maßstab 1:14.000 / 1:25.000 mit 16 Rundwanderwegen Preis: 4,00 €

ISBN 978-3-86973-153-6

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(12)
Anna Gomolzig
21.09.2022 · Community
Schöner und abwechslungsreicher Rundwanderweg. Das Ende zum Parkplatz ist sehr steil. Vom Parkplatz ist zudem ein relativ entspannter Aufstieg zur Burgruine Regenstein möglich.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2022
Claus Combo
10.10.2021 · Community
Am sonnigen Sonntag total überlaufen. Alle Parkplätze voll, man läuft bis zum Start des Rundwegs lange auf der Straße und muss ständig Autos ausweichen. Den Weg als "leicht" zu bezeichnen ist mutig. Es gibt -ausgewiesene- sehr steile Abschnitte, die selbst bei trockenem Wetter rutschig sind (Unfallgefahr). Wir werden diesen Weg nicht nochmals laufen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 19

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,7 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
72 hm
Abstieg
88 hm
Höchster Punkt
243 hm
Tiefster Punkt
171 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.