Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Kisslegg - Pfänder - Riedbergpass - Immenstadt - Kisslegg

· 1 Bewertung · Rennrad · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Rennradtour im Allgäu: Kisslegg - Pfänder - Riedbergpass - Immenstadt - Kisslegg
    Rennradtour im Allgäu: Kisslegg - Pfänder - Riedbergpass - Immenstadt - Kisslegg
    Video: Outdooractive – 3D Videos
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 160 140 120 100 80 60 40 20 km Riedbergpass (1407m) Blick über den Alpsee
Eine ausgedehnte Rennradtour mit zwei kleineren Pässen und wunderbaren Ausblicken. Ein gutes Training für eine längere Tour über die Alpen.
schwer
Strecke 173,8 km
6:55 h
2.465 hm
2.461 hm
1.408 hm
414 hm
Die Strecke führt größtenteils über kleinere und damit wenig von Autos befahrene Landstraßen. Zunächst geht es fast stetig bergab in Richtung Bodensee, auf welchen wir während des Aufstieges zum Pfänder immer wieder einen tollen Blick haben. Auf der anderen Seite des Pfänders erwartet uns eine ausgedehnte Abfahrt mit langgezogenen Serpentinen, welche direkt zum zweiten Aufstieg hinauf zum Riedbergpass führt. Wer eine Pause einlegen will, findet dazu in Balderschwang die Möglichkeit, bevor es weiter hinauf auf den höchsten befahrbaren Pass Deutschlands geht: den Riedbergpass.

Autorentipp

Nutzt auch den zweiten Flaschenhalter am Rennrad. Bei manchen Abschnitten der Tour gestaltet es sich schwierig an Wasser zu kommen.
Profilbild von Luis Klenner
Autor
Luis Klenner 
Aktualisierung: 14.10.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Riedbergpass, 1.408 m
Tiefster Punkt
Bregenz, 414 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bei der Abfahrt vom Riedbergpass geht es durch einen kleinen Tunnel. Dort sind zumindest Reflektoren bzw kleine Lichter am Rad angemessen, um gesehen zu werden.

Weitere Infos und Links

Informationen zur Fahrbarkeit des Riedbergpasses findet ihr hier: 
https://www.oberallgaeu.info/news-infos/riedbergpassstrasse

Start

Kisslegg (658 m)
Koordinaten:
DD
47.788122, 9.893376
GMS
47°47'17.2"N 9°53'36.2"E
UTM
32T 566914 5293137
w3w 
///lenken.anspruchsvoll.weiden
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kisslegg

Wegbeschreibung

In Kisslegg startend führt die Strecke zunächst nach Wangen, weiter über Hergatz und Opfenbach der L1 folgend an Hörbranz vorbei nach Lochau.
In Lochau zweigt die Auffahrt zum Pfänder kurz vor dem Friedhof links ab. Nun warten ca. 600 hm darauf, bezwungen zu werden. Angekommen am Pfänderparkplatz führt unser Weg links weiter in Richtung Scheidegg und von dort aus, im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmend, in Richtung Neuhaus.

Während die Fahrt nach Scheidegg noch kleine Gegenanstiege beeinhaltet, erwartet uns ab Scheidegg eine schöne Abfahrt mit langgezogenen Kurven.
In Neuhaus weiter auf der ST2001 bis Fischanger und dort links weiter auf der L4 in Richtung Eschau.

Wer es sportlich mag kann in Eschau der L21 in Richtung Sulzberg folgen und einen weiteren Berg in die Tour mit einflechten.

Die eigentliche Strecke folgt der L4 bis Krumbach. In Krumbach folgen wir der Beschilderung in Richtung Hittisau und dort der L5 in Richtung Balderschwang.

Von Balderschwang aus der einzigen Straße folgend weiter Richtung Obermaiselstein  / Fischen i.A. Bei Fischen biegen wir ein auf die B19 und haben nun ein kurzes Stück auf der stark befahren Straße vor uns. Vor Tiefenberg geht es leicht bergauf und an der Kreuzung auf der Kuppe steht eine Ampel.

Dort geht es geradeaus weiter in Richtung Stiefenhofen. Nach ca. 2 km taucht auf der linken Seite ein Radweg auf, auf welchen wir in einem geschickten Moment wechseln. Dieser führt uns nach Sigishofen. Von dort aus geht es weiter über Bihlerdorf und Blaichach nach Immenstadt i.A.

Einmal durch Immenstadt hindurch in Richtung Isny liegt vor uns direkt der letzte größere Anstieg über den Zaumberg.

Wir folgen der ST2006 in Richtung Sibratshofen und weiter nach Seltmans. In Seltmans halten wir uns links in Richtung Isny. Bei der Auffahrt zur B12 finden wir eine als Sackgasse ausgeschilderte Straße, die geradeaus weiter verläuft. Dieser folgen wir. Sie führt uns entlang der Unteren Argen vorbei an Klausenmühle bis Höhe Hofen. Hier müssen wir uns links halten.
Der Radweg geradeaus weiter verläuft sich recht bald auf Schotterwegen.

Wir folgen der Straße in Richtung Großholzleute und halten uns sowohl in Großholzleute als auch auf dem Parkplatz bei der Lochmühle einmal links und kommen so vorbei an Kleinholzleute nach Isny.
In Isny der Beschilderung Richtung Zentrum und dann Richtung Neutrauchburg folgen. Der Hauptsraße in Neutrauchburg folgen bis kurz nach Unterried. Hier geht eine kleinere Straße rechts ab, welche durch ein "Durchfahrt verboten"-Schild gekennzeichnet ist. Dieser folgen wir bis Oberharprechts, wo wir uns einmal links halten müssen, um nach Unterharprechts zu kommen. In Unterharpechts geht es einmal nach rechts. So kommen wir in Richtung Steig und ins Argental, wo wir bis Dettishofen fahren, um von dort aus der Beschilderung Richtung Kisslegg zu folgen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Kisslegg ist durch seinen Bahnhof sehr einfach und schnell zu erreichen.

Anfahrt

Anfahrt über A96 bis Ausfahrt Kisslegg. Dann der Beschilderung bis Kisslegg folgen. 
Geparkt werden kann bequem an der Grundschule bzw der Realschule.

Parken

Parkplätze finden sich an den beiden Schulen.

Koordinaten

DD
47.788122, 9.893376
GMS
47°47'17.2"N 9°53'36.2"E
UTM
32T 566914 5293137
w3w 
///lenken.anspruchsvoll.weiden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

ADAC Wanderführer Oberallgäu Kleinwalsertal ISBN 978-3862071456

Kartenempfehlungen des Autors

Allgäuer Vorberge W, Nagelfluhkette, Hörnergruppe 

von Alpenvereins-Kartografie, ISBN 978-3937530413

Maßstab 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

An kühleren Tagen ist eine Windjacke für die Abfahrt empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Manfred Deisenhofer
07.08.2020 · Community
Im Gegensatz zur Beschreibung führt die Tour über viele verkehrsreiche Straßen, teils sogar über Bundesstraßen. Landschaftlich zwar schön, wegen des Autoverkehrs jedoch nicht zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 06.08.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
173,8 km
Dauer
6:55 h
Aufstieg
2.465 hm
Abstieg
2.461 hm
Höchster Punkt
1.408 hm
Tiefster Punkt
414 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.