Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Coffee Ride Harz_Nördliches Harzvorland

Rennrad · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Südharz Kyffhäuser Verifizierter Partner 
  • Die Kaiserpfalz im Frühling
    Die Kaiserpfalz im Frühling
    Foto: CC BY, Goslar marketing GmbH, Stefan Schiefer
m 300 250 200 150 100 50 120 100 80 60 40 20 km
Sich ein bisschen wie bei Paris - Roubaix fühlen, nur nicht so extrem. Die gemütliche Hölle des nördlichen Harzes, mit leichten Hügeln, Kopfsteinpflaster und viel Brockenblick.
mittel
Strecke 120,1 km
6:15 h
959 hm
959 hm
320 hm
114 hm
120km, die auf den ersten Blick durch das flache Harzvorland führen, aber dennoch mit knapp 1.00 Höhenmetern aufwarten. Es geht durch eine Landschaft, die gemütlich ist, auf Straßen, gut ausgebauten Radwegen und auch auf Kopfsteinpflasterpassagen. Die Tour verbindet eine Vielzahl der touristischen Städtehighlights im nördlichen Vorland des Harzes. Kaum ein Wunsch bleibt sowohl den Rennradler offen, als auch dem, der gerne einmal anhält, um sein Instagram Foto an den touristischen Highlights machen möchten.

Autorentipp

Den Abstecher in die Innenstadt von Halberstadt sollte unbedingt mitgenommen werden.
Profilbild von Christian Schelauske
Autor
Christian Schelauske
Aktualisierung: 08.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
320 m
Tiefster Punkt
114 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 10,36%Schotterweg 0%Naturweg 0,40%Pfad 0,34%Straße 88,75%Unbekannt 0,12%
Asphalt
12,4 km
Schotterweg
0 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
0,4 km
Straße
106,6 km
Unbekannt
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Barock-Café Anders

Sicherheitshinweise

Auf vielen Passagen besteht die Möglichkeit gut ausgebaute Radwege zu nutzen, dass sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden.

Weitere Infos und Links

Grundsätzlich ist die Tour zu jeder Jahreszeit gut befahrbar, allerdings sollte im Bereich Goslar-Oker gerade in verkehrsstarken Zeiten, der nicht so optimale Radweg genutzt werden.

Start

Parkplatz Kaiserpfalz Goslar (275 m)
Koordinaten:
DD
51.902700, 10.427682
GMS
51°54'09.7"N 10°25'39.7"E
UTM
32U 598221 5751179
w3w 
///hübsch.einmal.müde
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Kaiserpfalz Goslar

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Kaiserpfalz schlängelt sich die Tour anfangs durch die historische Altstadt und führt nach Norden aus der Stadt hinaus Richtung Immenrode. Hier kann man es das erste Mal richtig fliegen lassen bergab. Vorbei am Kloster Wöltingerode geht es durch Vienenburg. Auf dem Weg nach Osterwieck passiert die Route erstmals die ehemalige innerdeutsche Grenze und in Osterwieck wird man zum ersten Mal so richtig durchgeschüttelt auf dem Kopfsteinpflaster. Durch Zilly, mit der Wasserburg weiter nach Danstedt, Sargstedt und in die Dom- und Würstchenstadt Halberstadt. Die Route macht einen lohnenswerten, kopfsteinpflasterreichen Abstecher zum Halbestädter Dom. Danach geht es weiter relativ direkt bis nach Wernigerode. Die Stadt wird über den Bahnhof tangiert. Wer hier Lust hat, kann auch gern einen Abstecher ins Zentrum machen. Über Ilsenburg und Stapelburg geht es wieder zurück in den Landkreis Göttingen und die Tour überquert ein zweites Mal die ehemalige Grenze zwischen DDR und BRD. Durch Bad Harzburg hindurch geht es dann über Oker wieder zurück in die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Es besteht die Möglichkeit zum Bahnhof Goslar anzureisen. Da die Tour am Bahnhof vorbei führt, kann sie auch von dort gestartet werden.

Anfahrt

Goslar ist über die die B82 und B6 von Norden aus erreichbar und unweit der A36. Vom Harz her erfolgt die Anreise über Bad Harzburg.

Parken

Parkmöglichkeiten stehen kostenpflichtig (sonntags kostenfrei) an der Kaisepfalz zur Verfügung.

Koordinaten

DD
51.902700, 10.427682
GMS
51°54'09.7"N 10°25'39.7"E
UTM
32U 598221 5751179
w3w 
///hübsch.einmal.müde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Da die Strecke einige Kopfsteinpflasterpassagen beinhaltet, bietet es sich an, die Reifen nicht mit dem höchsten Luftdruck zu fahren.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
120,1 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
959 hm
Abstieg
959 hm
Höchster Punkt
320 hm
Tiefster Punkt
114 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 16 Wegpunkte
  • 16 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.