Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour

Harz-Rundweg 1. Etappe

Radtour · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harz: Magische Gebirgswelt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Harz-Rundweg 1. Etappe - Aussicht Blauer Haufen Goslar
    / Harz-Rundweg 1. Etappe - Aussicht Blauer Haufen Goslar
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Harz-Rundweg 1. Etappe - Bad Harzburg
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Harz-Rundweg 1. Etappe - Bad Harzburg Innenstadt
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Harz-Rundweg 1. Etappe - Kloster Drübeck
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Harz -Rundweg 1. Etappe - Rathaus Wernigerode
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
  • / Harz-Rundweg 1. Etappe - Schloss Wernigerode
    Foto: ©N.Kurz/M.Zimmermann, CC BY, Harz: Magische Gebirgswelt
m 350 300 250 200 150 35 30 25 20 15 10 5 km
Die 1. Etappe des Harzrundwegs führt von Goslar über den Kurort Bad Harzburg und Ilsenburg nach Wernigerode.
Strecke 39,1 km
3:03 h
414 hm
446 hm
384 hm
208 hm
Die 1. Etappe des Harzrundwegs führt von Goslar über den Kurort Bad Harzburg und Ilsenburg nach Wernigerode. Highlights dieser Etappe sind die Städte am Harzrand selbst. Die mittelalterlichen Fachwerkstädte Goslar und Wernigerode bieten bei charmantem Kleinstädteflair Kulturinteressierten vielfältige Angebote, während Bad Harzburg und Ilsenburg mit ihrer Nähe zum Nationalpark Harz Naturliebhaber begeistern.
Profilbild von Norbert Kurz & Martin Zimmermann
Autor
Norbert Kurz & Martin Zimmermann
Aktualisierung: 06.05.2020
Höchster Punkt
384 m
Tiefster Punkt
208 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Goslar (270 m)
Koordinaten:
DD
51.905764, 10.423284
GMS
51°54'20.8"N 10°25'23.8"E
UTM
32U 597911 5751514
w3w 
///motorrad.anzeige.dulden

Ziel

Wernigerode

Wegbeschreibung

Gestartet sind wir in Goslar. Zusammen mit dem Erzbergwerk Rammelsberg und der Oberharzer Wasserwirtschaft gehört die Altstadt von Goslar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit etlichen Übernachtungsmöglichkeiten und dem Bahnhof zentrumsnah gelegen eignet sich Goslar hervorragend als Ausgangspunkt. Die mittelalterlichen Kirchen, über 1.500 Fachwerkhäusern unterschiedlichster Epochen und die Kaiserpfalz machen die Altstadt zu einem echten Kleinod. Für uns ist Goslar die schönste Stadt, zumindest in Norddeutschland. In der Fußgängerzone ist es teilweise erlaubt mit dem Fahrrad zu fahren. Wir haben das Rad durch die Altstadt geschoben. Tipp: Über die „Himmelsleiter“ gelangt man auf den linken Turm der Marktkirche. Von dort hat man einen fantastischen Blick direkt aus der Mitte Goslars in die Stadt hinein.

Aus der Innenstadt führt der Weg uns Richtung Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg – hier kommen tausend Jahre Bergbau und Leben zusammen. Vorher biegen wir allerdings links Richtung Maltermeister Turm ab, es geht mächtig bergan. Doch bevor wir ihn erreichen, biegen wir nochmals links ab und fahren am sogenannten „Blauen Haufen“ vorbei. Hier genießen wir einen wunderschönen Blick über die roten Dächer Goslars und das Harzvorland Richtung Braunschweig. Am Ende des Weges schlängeln wir uns rechts hoch am Berufsförderungswerk vorbei. Es wird steil. Weiter führt der Weg in den Wald Richtung Forsthaus Ammental, unten sehen wir einen Klärteich. Unterwegs hat man immer wieder wunderschöne Ausblicke. Am Ende der Straße fahren wir ein Stück zurück und biegen dann rechts an der Brücke ab.

An der Kreuzung Richtung Bad Harzburg müssen wir das Rad eine Treppe hochschieben. Wir folgen dem Wegweiser R1. Leider ist nicht nur der Weg sehr steil, sondern auch noch ausgewaschen. Hier kann man nur noch schieben. Der Weg führt durch den Wald an der kleinen Bosse-Quelle und am Café Goldberg vorbei, die Aussicht ist nur schön. Auf dem Kammweg fahren wir am Ende links ab. Nach ca. 500 m biegen wir scharf rechts auf einen schmalen Weg, der durch eine Wiese verläuft. Auf der linken Seite sehen wir den Bad Harzburger Golfplatz. Wir folgen dem Weg bis zur Straße, fahren links hinunter und dann rechts hinter einem großen Hinweisschild, links über eine kleine Brücke in einen kleinen Park. Wir radeln durch ein Wildgehege, folgen dem Weg, fahren am Ende rechts und sind dann schon mitten in Bad Harzburg. Hier bewegen wir uns Richtung Lutherkirche (links hoch) und fahren immer geradeaus. Der „Hexe“ folgend biegen wir dann rechts ab und fahren hoch bis zum Waldrand.

Unser nächstes Zwischenziel ist Ilsenburg. Der Weg führt uns in sanften Wellen durch den Wald. Wir erreichen Ilsenburg. Ein lohnenswertes Ziel ist das Kloster Ilsenburg. Hier wird in liebevoller Kleinarbeit ständig etwas „Altes“ renoviert bzw. restauriert. Auf dem gut zu befahrenden Radweg an der Bundesstraße erreichen wir bald das nächste Kloster, das Kloster Drübeck. Hier sollte man unbedingt eine Führung durch die einzigartige Klosteranlage einplanen.

Ein Tipp: Bitte den aktuellen Ruhetag erfragen. Das Tagesziel Wernigerode wird dann bald erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.905764, 10.423284
GMS
51°54'20.8"N 10°25'23.8"E
UTM
32U 597911 5751514
w3w 
///motorrad.anzeige.dulden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
39,1 km
Dauer
3:03 h
Aufstieg
414 hm
Abstieg
446 hm
Höchster Punkt
384 hm
Tiefster Punkt
208 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.