Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerweg empfohlene Tour

VIA ROMEA Soltau - Wietzendorf (08)

Pilgerweg · Lüneburger Heide
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wernigerode Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Brückenstraße über die A7 in der Nähe von Abelbeck
    Brückenstraße über die A7 in der Nähe von Abelbeck
m 80 70 60 50 14 12 10 8 6 4 2 km
Der ca. 1900 Kilometer lange Pilgerweg VIA ROMEA von Stade (bei Hamburg) nach Rom auf seinen Routenverlauf zwischen Soltau und Wietzendorf.
mittel
Strecke 15,4 km
4:30 h
59 hm
54 hm
84 hm
59 hm
Die 8. Tagesetappe auf dem Pilgerweg der VIA ROMEA führt von Soltau nach Wietzendorf. Entlang einer Bahnlinie, vorbei am Truppenübungsplatz der NATO geht es lange Zeit durch den Wald. In Wietzendorf ist das Ziel die Jakobikirche in der Ortsmitte.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
84 m
Tiefster Punkt
59 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 55,84%Schotterweg 3,45%Naturweg 36,44%Straße 4,16%
Asphalt
8,6 km
Schotterweg
0,5 km
Naturweg
5,6 km
Straße
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Wir laufen einen Abschnitt auf einer wenig befahrenen Landstraße (Panzerringstraße). Bitte links gehen und auf den Autoverkehr achten.

Weitere Infos und Links

Pilgerweg "VIA ROMEA"

Start

Soltau, Birkenstraße (Lutherkirche) (63 m)
Koordinaten:
DD
52.986426, 9.847038
GMS
52°59'11.1"N 9°50'49.3"E
UTM
32U 556862 5871096
w3w 
///dingen.entsteht.belegten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wietzendorf, Jakobikirche

Wegbeschreibung

Startpunkt der Wanderung von Soltau nach Wietzendorf ist die Lutherkirche an der Ecke "Lüneburger Straße " / "Birkenstraße". Wir folgen der "Birkenstraße" Richtung Süden und biegen dann nach links in die "Reinickendorfer Straße" ab. An der "Heidlandstraße" geht es rechts bis zur Straße "Trift". Der Straße "Trift" folgen wir nach links und gehen immer weiter geradeaus. Unter einem Bahndamm durch, zu einem weiteren Bahndamm, dem wir nach links folgen. Wir folgen der Bahnlinie. An dem Fluss "Große Aue" unterqueren wir die Bahnlinie. Am Bahnübergang "Tiegen" überqueren wir die Bahnlinie nach links. Danach gleich wieder nach rechts. Am "Abelbecker Weg" unterqueren wir die Bahnlinie zum dritenmal.

Der "Abelbecker Weg" führt uns weiter geradeaus und überquert dann die Bundesautobahn A7. Vorbei am Gehöft Abelbeck bis zum NATO-Truppenübungsplatzes Munster. Wir folgen der Panzerringstraße nach links. Wir gehen auf der wenig befahrenen Landstraße.

Kurz vor Ende des Waldes geht rechts ein Waldweg von der Panzerringstraße ab. Wir folgen der Ausschilderung "Heidschnuckenweg" und gehen lange durch den Wald. Über den Fluss Wietze auf die Höhe "Königsberg", durch einen Weiler immer weiter auf Wietzendorf zu. Wir erreichen vor Wietzendorf den Campingplatz "Südsee-Camp". Diesen umlaufen wir nach rechts auf dem Weg zum Wald. Wir gelangen zur befahrenen Kreisstraße "K41", queren diese und gehen weiter geradeaus auf der Straße "Hohes Feld" auf Wietzendorf zu. Im Ort angekommen biegen wir auf der Straße "Über der Brücke" nach rechts ab und erreichen, der "Hauptstraße" folgend, das Tagesziel, die "Jakobikirche".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Soltau ist gut an das öffentliche Personenverkehrsnetz angeschlossen. Erreichbar ist Soltau mit dem Linienbus, mit der Bahn und auch mit dem Fernbus.

Anfahrt

Soltau befindet sich zentral zwischen den großen Städten Hamburg, Hannover, Bremen. Durch den Ort führen 3 Bundesstraßen und in der Nähe befinden sich zwei Autobahnanschlussstellen der A7.

Parken

Parkplätze vorhanden.

Koordinaten

DD
52.986426, 9.847038
GMS
52°59'11.1"N 9°50'49.3"E
UTM
32U 556862 5871096
w3w 
///dingen.entsteht.belegten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Giovanni Casselli, Thomas Dahms: Via Romea, Pilgerführer Stade - Mittenwald, Ostfalia-Verlag, Osterwieck, 2015 Der gesamte Pilgerweg Via Romea in Deutschland wird in 12 Regionen und Tagesetappen ausführlich beschrieben. Mit Übersichtskarten, Wegbeschreibungen, Bildern und Tipps für Sehenswertes an der Strecke. Bestellung unter: www.ostfalia-verlag.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 2

Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
59 hm
Abstieg
54 hm
Höchster Punkt
84 hm
Tiefster Punkt
59 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.