Tour hierher planen
Reisebericht

Radrunde Allgäu – Die Runde in die schönsten Ecken

Reisebericht · Oberschwaben · 19.04.2021
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Über Felder und Wiesen...
    Über Felder und Wiesen...
    Foto: Allgäu GmbH
Ob mit dem Tourenrad, Mountainbike oder E-Bike – das Allgäu lässt sich auf zwei Rädern bestens erkunden. Die Radrunde Allgäu führt durch die schönsten Ecken der Region: durch weite, offene Täler, über sanfte Hügel, vorbei an glitzernden Seen und Flüssen oder durch historische Städte. Die Strecke zählt zu den außergewöhnlichsten Radfernwegen Deutschlands. Die Etappen lassen sich völlig individuell gestalten.

Unendliche Möglichkeiten

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 475,4 km
Dauer 34:55 h
Aufstieg 3.232 hm
Abstieg 3.232 hm

Die Runde in die schönsten Ecken. 

1
von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
Durch die beeindruckende Natur von sechs Landkreisen in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol führt die abwechslungsreiche Strecke der Radrunde Allgäu. Das Besondere daran: Das Ende der Strecke lässt sich immer wieder mit dem Anfang verbinden. Das weitläufige Wegenetz, die einheitliche Beschilderung und das unterschiedliche Höhenprofil für jede Anforderung sind nur drei von vielen weiteren Qualitätsmerkmalen, die die Radrunde zu einer 4-Sterne ADFC Qualitätsroute machen. Zwar gehört die Radrunde Allgäu zu den anspruchsvolleren Radwegen – dennoch ist die Strecke für jedermann geeignet, denn dank den Querverbindungen, dem Verleih von E-Bikes, Akku-Wechselstationen und den vielen Anschlüssen an den Bahnverkehr können die Etappen individuell zusammengestellt werden.
Radrunde Allgäu, Iller-Radweg, Allgäu-Radweg
Radrunde Allgäu, Iller-Radweg, Allgäu-Radweg

Die Radrunde wird durch die beiden Querverbindungen Iller-Radweg und Allgäu-Radweg unterteilt. Der Iller-Radweg schneidet die Radrunde Allgäu im Norden und Süden. Mal nah am Fluss, mal weiter entfernt, verbindet die Strecke die Städte Illerbeuren und Fischen und führt über Kempten, Immenstadt und Sonthofen. Wer von Norden nach Süden fährt, hat eine kaum merkliche, aber konstante Steigung zu überwinden. Dafür immer im Blick: Die traumhafte Bergkulisse der Allgäuer Alpen. Der Allgäu-Radweg schneidet die Radrunde im Osten und Westen. Die Strecke verläuft zwischen Marktoberdorf und Isny und verläuft durch das malerische Alpenvorland.

So unterschiedlich die Landschaften des Allgäus, so unterschiedlich sind auch die darin verborgen liegenden Geschichten. Die Radrunde Allgäu ist deshalb nicht nach geografischen Grenzen eingeteilt, sondern nach Erlebniswelten. Glückswege, Heimatstätte, Naturschatzkammern, Alpgärten, Gipfelwelten, Panoramalogen und Schlosspark – die Namen verraten schon viel über die fantastischen Geschichten, die dort zu finden sind.

Erlebniswelten
Erlebniswelten

Simone Zehnpfennig hat sich auf die Radrunde Allgäu begeben. Was sie dabei erlebt hat?

„Die Radrunde Allgäu war eine Tour der Extreme. Und zwar in doppelter Hinsicht: Zum einen, weil wir raus aus der Stadt mitten in die Natur wollten, zum anderen, weil wir vom Frühling direkt in den Winter radelten. Doch vor unserem Start deckten wir uns erstmal mit leckerem Proviant ein – alle Zutaten kamen aus der Region! Da schmeckt es uns gleich doppelt so gut. Von Bad Wurzach aus fuhren wir vorbei an der Waldburg, Stammsitz des Fürstenhauses Waldburg-Zeil nach Wangen. Mit herrlichen Aussichten führte uns die abwechslungsreiche Strecke über Scheidegg und Stiefenhofen nach Blaichach. Die Temperatur ist aber mit der Zeit auf knapp über 0 Grad gesunken, wir begegneten keinem Menschen. Als es dann auch noch anfing zu schneien, mussten wir einsehen: Bis Ostern ist im Allgäu Winter! Und es ist erst April – der macht eh, was er will! Und somit beschlossen wir, die Radrunde ein anderes Mal fortzusetzen.“
„Den zweiten Teil der Tour starteten wir in Oy-Mittelberg. Über Wertach fuhren wir durchs Tannheimer Tal bis nach Füssen. Damit folgten wir den Radrouten der Panoramalogen und der Gipfelwelten bis in den Schlosspark – so werden einige der Erlebnisräume der Radrunde Allgäu genannt. Von der Strecke aus sahen wir den Falkenstein mit Burgruine, wo König Ludwig II. sich ursprünglich ein noch fantasievolleres Schloss als Neuschwanstein bauen wollte. Und nur wenige Meter vom Museum der Bayerischen Könige zu Füßen von Schloss Hohenschwangau liegt der Kleine Alpsee. Was für ein Moment: Abends schien der See nur uns zu gehören, die Touristen aus aller Welt waren abgereist. Wir genossen die Stille und den einzigartigen Moment. Auch am nächsten Tag ließ uns die schöne Landschaft immer wieder vom Rad absteigen und wir genossen ausgiebig die herrlichen Aussichten über das Land der Seen und die Berge.“

Profilbild von Lena Wiesler
Autor
Lena Wiesler
Aktualisierung: 19.04.2021


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Geschichte auf Karte entdecken

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Verknüpfte Inhalte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 68,3 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 334 hm
Abstieg 362 hm

Zu den Heimatstätten sind die starken und schmucken Städte des Allgäus geworden, in den Naturschatzkammern befindet sich eine Urkraft, die der ...

von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 71,5 km
Dauer 5:19 h
Aufstieg 552 hm
Abstieg 493 hm

Zu den Heimatstätten sind die starken und schmucken Städte des Allgäus geworden.

von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 67,6 km
Dauer 5:16 h
Aufstieg 540 hm
Abstieg 519 hm

Hier hat der Gletscher sein Meisterwerk hinterlassen: Tiefe Tobel, schroffe Schluchten und verwunschene Wasserfälle prägen die Gegend der ...

von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 76 km
Dauer 5:50 h
Aufstieg 762 hm
Abstieg 531 hm

Nachdem wir Hügel für Hügel hinter uns gelassen haben, wächst nun das imposante Gebirge an: die Landschaft der Gipfelwelten. Dazwischen durchfährt ...

von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 53,8 km
Dauer 4:05 h
Aufstieg 396 hm
Abstieg 565 hm

Bei der letzten Etappe kehren wir zurück in die Landschaft des Schlossparks. Noch heute verehrt man in diesem Land den Märchenkönig.

von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 475,4 km
Dauer 34:55 h
Aufstieg 3.232 hm
Abstieg 3.232 hm

Die Runde in die schönsten Ecken. 

1
von MELANIE DAIBER / Produktmanagerin Rad,   Allgäu GmbH Leitprodukte
  • 6 Verknüpfte Inhalte