Tour hierher planen
Reisebericht

Im Dreiklang mit der Natur – Wandertrilogie Allgäu

Reisebericht · Allgäu · 06.04.2021
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Blick über die herrliche Landschaft des Allgäus
    Blick über die herrliche Landschaft des Allgäus
    Foto: Allgäu GmbH
Weite und offene Täler, sanfte Hügel und schroffe Berggipfel, erfrischende Flüsse und Seen! Wer das Allgäu zu Fuß entdecken möchte, begibt sich auf eine der drei Routen der Wandertrilogie: Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer. Das Wegenetz umfasst insgesamt 867 km und 53 Etappen. Doch entgegen der üblichen Weitwanderwege erwartet Wanderer ein völlig neues Erlebnis: Die Routen folgen nicht von einem Anfangs- zu einem Endpunkt, sondern können selbst ausgewählt werden. Ob genussvoll über grüne Wiesen oder anspruchsvoll über die Gipfel – jeder Wanderer kann sich aus dem Netz der Wandertrilogie Allgäu seine individuellen Routen nach Vorlieben und Kondition zusammenstellen.

Wanderer erwartet eine Trilogie aus idyllischen Tallandschaften, mittleren Höhen und hochalpinen Herausforderungen. In neun verschiedenen Themenräumen tauchen Wanderer in die abwechslungsreiche Natur und ihre spannenden Geschichten ein. Geschichten, die für das Allgäu von Bedeutung sind: von der Entstehungsgeschichte der Landschaft über die Kulturlandschaft bis hin zu Sagen und Mythen, die das Leben bis heute bestimmen.

Wiesengänger

Ob durch die Hügellandschaft im Westen des Allgäus oder durch die Terrassenlandschaft im Osten und im Unterallgäu – der Wiesengänger ist ein genussvoller und naturverbundener Wandereinsteiger. Auf den leichten und landschaftlich schönen Wegen treffen Wanderer auf Altmoränen und Moore. Der Wiesengänger läuft eher längere Strecken. Auf insgesamt 22 Etappen überwindet er 424 km – auch mehr als 20 Kilometer pro Tag sind für ihn kein Problem.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 424,1 km
Dauer 109:51 h
Aufstieg 5.423 hm
Abstieg 5.423 hm

Die Route des Wiesengänger führt mit einer Länge von 438 km durch die wunderschöne Hügellandschaft im über die Terrassen im Osten.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 15
Strecke 20,8 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 176 hm
Abstieg 279 hm

Durch Wiesen, Täler und Mooren auf Wald- und Fahrwegen mit grandiosen Alpenblicke.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte

Thorsten Hoyer war auf den drei Routen der Wandertrilogie unterwegs. Was er dabei erlebt hat, erfahrt ihr in seinen Erlebnisberichten.

„Die Wanderung von Kißlegg nach Wangen bildet für mich den Abschluss meiner Wandertrilogie-Erkundung auf der Wiesengänger-Route. Bevor ich starte, drehe ich noch eine Runde durch den historischen Schlosspark von Kißlegg, ehe der Weg mich in Richtung Arrisrieder Moos führt. Dort werden gerade sogenannte Wiedervernässerungsmaßnahmen durchgeführt, weshalb ich einen kleinen Umweg machen muss. Über Ratzenried mit der gleichnamigen Burgruine erreiche ich den Fluss Obere Argen, der mich bis nach Wangen führt. Als freie Reichsstadt erreichte Wangen durch einflussreiche Zünfte und Fernhandel großen Wohlstand, der sich noch heute in den zahlreichen historischen Gebäuden widerspiegelt.“

Wasserläufer

Das Wasser ist sein Element! Der Wasserläufer ist sowohl von den zahlreichen Seen im Osten des Allgäus begeistert als auch von den Wasserwegen und kleinen Wasserfällen im Westen der Region. Die Route des Wasserläufers führt durch das Voralpenland. Der Anspruch ist stärker als der des Wiesengängers, er sucht aber keine Bergabenteuer. Auf insgesamt 26 Etappen überwindet der Wasserläufer 383 km.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 382,9 km
Dauer 111:06 h
Aufstieg 11.335 hm
Abstieg 11.335 hm

Die Wasserläufer Route besteht aus 26 Etappen und ohne Zuwegungen gerechnet ist insgesamt 406 km lang.

2
von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 7
Strecke 21,2 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 593 hm
Abstieg 727 hm

Eine Prachtetappe! Sie ist lang, entlohnt aber mit einer Wiesenspektakel, mit einem See, sagenhaften Ausblicken und Gipfelkreuzen und einer Riesen ...

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
„Meine heutige Etappe auf der Wasserläufer-Route führt mich von Oy-Mittelberg nach Rettenberg. Nach dem morgendlichen Genuss eines in Oy gerösteten Kaffees fühle ich mich fit für den Tag. Schnell bin ich auf dem um Mittelberg verlaufenden Panoramaweg unterwegs, der seinem Namen alle Ehre macht. Auf den Wiesen um mich herum herrscht emsiges Treiben: Die Landwirte machen bei dem warmen und trockenen Wetter Heu. Es duftet herrlich nach frisch gemähtem Gras. Ich wandere weiter und erreiche den Rottachsee. Die schönen Wiesen laden zu einer Rast und einer Erfrischung im kühlen See ein. Über einen kräftigen Anstieg erreiche ich schließlich den Rottachberg. Auf einem langen Bergrücken, über schmale Pfade, durch Wälder und über Wiesen komme ich ins Brauereidorf Rettenberg, wo ich mich erstmal mit einem leckeren Zötler-Bier erfrische. Dabei im Blick: der Grünten – der Wächter des Allgäus. Doch der Berg ist erst morgen dran.“

Himmelsstürmer

Die Route der Himmelsstürmer führt sportlich ambitionierte Wanderer mitten durch die Allgäuer Gipfelwelt. Der Himmelsstürmer sucht Abgeschiedenheit und Natur pur in der höheren und schrofferen Gebirgslandschaft des Allgäus. Gerne lässt er sich von einem Bergführer in die Geheimnisse der Gipfel einweihen oder zu einem versteckten Bergsee führen. Da der Himmelsstürmer viele Höhenmeter zu erklimmen hat, sind seine Tagesetappen kürzer: Auf insgesamt 24 Etappen überwindet er 359 km.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 358,8 km
Dauer 126:16 h
Aufstieg 16.446 hm
Abstieg 16.424 hm

Die Himmelsstürmer Route besteht aus 24 Etappen (ohne Zuwegungen gerechnet) und ist insgesamt 358 km lang.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 21,8 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 825 hm
Abstieg 1.511 hm

Eine konditionsstarke Etappe über fünf Gipfel zwischen dem Riedberger Horn und dem Ofterschwang Horn.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
„Auf der Route der Himmelsstürmer wandere ich von Ofterschwang über die Hörnergruppe bis nach Balderschwang. Rund 32 km, 2300 Höhenmeter und die zahlreichen Gipfel der Hörnergruppe liegen vor mir. Das Wetter und die Sicht sind bestens, sodass ich einen herrlichen Ausblick bis in die Allgäuer Alpen habe. Mein erster Gipfel der Etappe ist das Ofterschwanger Horn. Mit einer einzigartigen Aussicht folge ich dem schmalen Pfad und erklimme das Sigiswanger und Rangiswanger Horn, passiere den Weiherkopf und den Großen Ochsenkopf und erreiche schließlich das Riedberger Horn. Ab nun geht es hinab nach Grasgehren. Dort sollte man unbedingt in einer der Alpen einkehren und sich für den letzten Abschnitt bis Balderschwang stärken.“

Profilbild von Lena Wiesler
Autor
Lena Wiesler
Aktualisierung: 06.04.2021


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Geschichte auf Karte entdecken

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Verknüpfte Inhalte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 382,9 km
Dauer 111:06 h
Aufstieg 11.335 hm
Abstieg 11.335 hm

Die Wasserläufer Route besteht aus 26 Etappen und ohne Zuwegungen gerechnet ist insgesamt 406 km lang.

2
von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 7
Strecke 21,2 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 593 hm
Abstieg 727 hm

Eine Prachtetappe! Sie ist lang, entlohnt aber mit einer Wiesenspektakel, mit einem See, sagenhaften Ausblicken und Gipfelkreuzen und einer Riesen ...

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 424,1 km
Dauer 109:51 h
Aufstieg 5.423 hm
Abstieg 5.423 hm

Die Route des Wiesengänger führt mit einer Länge von 438 km durch die wunderschöne Hügellandschaft im über die Terrassen im Osten.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 15
Strecke 20,8 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 176 hm
Abstieg 279 hm

Durch Wiesen, Täler und Mooren auf Wald- und Fahrwegen mit grandiosen Alpenblicke.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 358,8 km
Dauer 126:16 h
Aufstieg 16.446 hm
Abstieg 16.424 hm

Die Himmelsstürmer Route besteht aus 24 Etappen (ohne Zuwegungen gerechnet) und ist insgesamt 358 km lang.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 21,8 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 825 hm
Abstieg 1.511 hm

Eine konditionsstarke Etappe über fünf Gipfel zwischen dem Riedberger Horn und dem Ofterschwang Horn.

von Christa Fredlmeier,   Allgäu GmbH Leitprodukte
  • 6 Verknüpfte Inhalte