Tour hierher planen
Stempelstation

76 Großvaterfelsen

· 3 Bewertungen · Stempelstation · Harz · 295 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harz: Magische Gebirgswelt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Harzer Wandernadel Stempel
    Harzer Wandernadel Stempel
    Foto: Harz: Magische Gebirgswelt
Der „Großvaterfelsen“ (317 m ü. NN) bildet zusammen mit der „Großmutter“ den westlichen Abschluss der Teufelsmauer und liegt am östlichen Ortsrand in Blankenburg. Er ist einer der imposantesten und höchsten Felsklippen der Teufelsmauer und ein Wahrzeichen Blankenburgs. Der Felsen kann mit einigem Geschick über Felsstufen und Eisentreppen bestiegen werden. Auf dem Gipfel mit der Wetterfahne von 1998 bietet sich ein wunderbarer Blick auf Blankenburg und den Barockgarten mit dem Großen und dem Kleinen Schloss. Es wird vermutet, dass der Name „Großvaterfelsen“ schon aus der Zeit der Germanen stammt, welche hier am großen Vater ihrem Gott Wotan gehuldigt haben. Eine besondere Attraktion ist der sogenannte „Löbbeckestieg“, welcher rechterhand des „Großvaterfelsen“ zum „Hamburger Wappen“ HWN 74 nach Timmenrode führt. Dieser Kammweg wurde im Jahr 1853 auf Veranlassung des Blankenburger Bürgermeisters Carl Löbbecke angelegt und bietet aufgrund seiner Lage eine Vielzahl von Aussichtspunkten in das Umland. Der schmale Weg ist zum Teil in den Fels gehauen und erfordert etwas Trittsicherheit. Die Felsrippe der Teufelsmauer tritt zwischen Ballenstedt im Südosten und Blankenburg (Harz) im Nordwesten auf 20 km Länge an drei Stellen zu Tage. Sie beginnt mit den Gegensteinen nordwestlich von Ballenstedt. Ihre Fortsetzung findet sich südlich von Wedderslebens, wo sich auf zwei Kilometer Länge von Südosten nach Nordwesten der Königstein, die Mittelsteine und die Papensteine aneinanderreihen. Nach Nordwesten hin setzt sich der felsige Höhenzug zwischen Timmenrode und Blankenburg mit dem Hamburger Wappen, der Gewittergrotte, dem Froschfelsen, dem Heidelberg (331 m ü. NHN), und dem Großvaterfelsen (317 m ü. NHN) mit der „Großmutter“ fort.

Koordinaten

DD
51.785980, 10.967170
GMS
51°47'09.5"N 10°58'01.8"E
UTM
32U 635684 5739065
w3w 
///essbar.trug.bedeutung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 7 km
Dauer 2:10 h
Aufstieg 206 hm
Abstieg 206 hm

Die Teufelsmauer ist eines der schönsten Wandergebiete im Harz. Sandstein-Felsformationen ragen auf mehreren Kilometern bei Blankenburg, ...

10
von Touristinformation Blankenburg,   Harz: Magische Gebirgswelt
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 10,6 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 169 hm
Abstieg 252 hm

5. Etappe des Harzer Klosterwanderweges vom Schnappelberg in Blankenburg bis zum Kloster Wendhusen in Thale.

von Franziska Dahlhaus u. a.,   Harz: Magische Gebirgswelt
Fernwanderweg · Harz
Harzer Klosterwanderweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 95,3 km
Dauer 25:00 h
Aufstieg 930 hm
Abstieg 1.064 hm

Auf dem Harzer Klosterwanderweg zwischen den beiden Welterbestätten Goslar und Quedlinburg verbindet sich das Erholungspotential für Körper, Geist ...

von Harzer Klöster,   Harz: Magische Gebirgswelt

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Frank Graubaum
05.06.2022 · Community
Diese Stempelstelle ist nicht mit dem Rollstuhl erreichbar! Im Umkreis von den notwendigen 50 m ist jedoch das Signal für den Stempel-Eintrag ausreichend.
mehr zeigen
Nancy Müller
17.04.2022 · Community
Foto: Nancy Müller, Community

Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung