• Schloss Neuschwanstein
    Schloss Neuschwanstein Foto: CC0, pixabay.com
  • Panorama Ostallgäu
    Panorama Ostallgäu Foto: CC0, pixabay.com
  • Das Füssener Land
    Das Füssener Land Foto: CC0, pixabay.com
  • Blick über das Ostallgäu Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • Auf den ersten Kilometern des Senkele-Rundwegs begleitet uns ein phantastischer Blick auf das Alpenpanorama. Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die beiden Ruinen von oben Foto: Touristik-Information Eisenberg
  • Ausblick von der Ruine Falkenstein Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • Steiler Abstieg vom Falkenstein Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • Blick von der Säulingwiese auf den Gipfel des Säulings Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
  • Schloss Hohenschwangau Foto: CC0, pixabay.com

Ostallgäu

Das Land der Berge und Seen – schon die einstigen bayerischen Könige waren angetan von der malerischen Landschaft des Ostallgäus. Bei einem Besuch der weltberühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau kann dem Geist des Märchenkönigs Ludwig II. nachgespürt werden. Zahlreiche Museen bieten interessante Informationen und tiefe Einblicke zu den verschiedensten Themen. Die Klöster und Burgruinen in der Region laden zu herrlichen Ausflügen ein. 
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Ausflugstipps im Ostallgäu


Highlights

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Schloss · Allgäu
Schloss zu Hopferau
Allgäu

Das Schloss zu Hopferau, erbaut 1468 von Ritter Sigmund-Friedrich von Freyberg-Eisenberg, ist das ...

von Johannes Hitzelberger,   Outdooractive Redaktion
Schloss · Ostallgäu
Burgruine Falkenstein
Ostallgäu

Burgruine Falkenstein (1277m) – Deutschlands höchstgelegene Burgruine und König Ludwigs II letzter ...

Pfronten Tourismus
Ostallgäu

Hoch über dem Dorf Zell thronen die zwei imposanten Zwillings-Bugruinen Hohenfreyberg und Eisenberg. ...

von Kathi Goldstein,   Pfronten Tourismus
Museum · Allgäu
Römerbad Marktoberdorf
Allgäu

Römerbad Marktoberdorf - Museum im Allgäu

Allgäu GmbH, Gesellschaft für Standort und Tourismus
Schloss · Allgäu
Schloss Neuschwanstein
Allgäu

von Svenja Trachte,   Outdooractive Redaktion
Allgäu

Das heutige Heimatmuseum, eine Sölde aus dem 16. Jahrhundert, veranschaulicht das Leben der Bauern ...

Allgäu GmbH, Gesellschaft für Standort und Tourismus
Museum · Allgäu
Heimathaus "Beim Glaser"
Allgäu

Das Nesselwanger Heimathaus steht seit 1807.  

von Rita Stöckle,   Tourist-Information Nesselwang
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Das Ostallgäu: Die Seenlandschaft im Süden Bayerns

Auf über 1300 Quadratkilometern befinden sich ingesamt 46 Seen und Weiher im Ostallgäu. Der größte See im Ostallgäu ist der Forggensee mit über 15 Quadratkilometern - dieser ist zugleich der fünftgrößte See in Bayern. Die Auswahl ist reichhaltig, ob Attlesee bei Nesselwang, der Hopfensee, der Weißensee in der Nähe von Füssen sowie der Elbsee bei Aitrang. Auch bei den anderen steht einer Abkühlung in einer traumhaften Kulissen nichts im Wege. 

Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
Strecke 30,2 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 152 hm
Abstieg 152 hm

Diese Tour rund um den Forggensee bietet zahlreiche schöne Ausblicke auf den See und die Alpen.

8
von Cornelia Grömminger,   Outdooractive Premium
Wanderung · Allgäu
Rund um den Hopfensee
Premium Inhalt Schwierigkeit leicht
Strecke 6,9 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 13 hm
Abstieg 13 hm

Gemütlicher Spaziergang um den Hopfensee bei Füssen

2
von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Premium
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 43,5 km
Dauer 3:15 h
Aufstieg 385 hm
Abstieg 385 hm

Start u. Ziel am Hegartsrieder See (zwischen Forgen- u. Bannwaldsee) – Pöllatschlucht – Neuschwanstein – Hohenschwangau – Alpsee – Pinswang – Vils ...

von mtb gst,   Community

Burgen, Ruinen und Burgställe im Ostallgäu

 Die Landschaft des Ostallgäu ist geprägt von vielen Burgen und Burgruinen. Sie bieten wunderschöne Wanderungen, Ausflugsziele und tolle Aussichtsplattformen. Die höchstgelegende Burg (1277m) Deutschlands liegt auf dem Felskopf des Manzenberges südöstlich von Pfronten. 1270 wurde die Burg von Graf Meinhard II. von Tirol, der Ansprüche auf das Staufererbe im Ostallgäu erhob,  als Herrschaftszeichen gegen die Herzöge von Bayern erbaut. Im 30-jährigen Krieg ließ die Tiroler Landeregierung die Burg, aus Angst die protestantischen Schweden könnten diese intakt besetzen, in Brand stecken. 1883 kaufte Ludwig II. von Bayern die Burgruine und ließ eine Wasserleitung und einen neuen Burgweg errichten, um nach dem Vorbild Neuschwanstein ein Schloss Falkenstein zu errichten. DIe Planungen wurden durch seinen Tod 1886 zunichte. 

Etwa vier Kilometer nördlich von Pfronten bei Zell auf dem Eisenberg liegen die beiden Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg. 1315 bzw. 1418 erbaut, wurden die Burgen 1646 ebenfalls aus Angst vor den schwedischen Truppen in Brand gesteckt. Heute gehören sie der Gemeinde Eisenberg und wurden in den 1980er Jahren mit einem Burgenverein ehrenamtlich saniert. Unterhalb der beiden Burgen befindet sich die Schloßerbergalm und lädt zu einer gemütlichen Einkehr nach einer Besichtigungen der beiden Burgruinen ein. 

Die älteste Steinburg des Allgäus liegt hoch über dem Ort Hopfen bei Füssen. Hoch über der Riviera des Allgäus, startend vom Ufer des Hopfensees, belohnt die Burg einen jeden Wanderer mit einem wunderschönen Blick auf den See und das Bergpanorama der der Allgäuer Alpen.

· Ostallgäu, Bayern, Deutschland
Pfronten

Umgeben von alpinen Gipfeln wie dem Breitenberg und dem markanten Aggenstein auf der einen sowie dem Voralpenland auf ...

Outdooractive Redaktion
Wanderung · Allgäu
Zur Ruine Hohenfreyberg
Premium Inhalt Schwierigkeit leicht
Strecke 3,7 km
Dauer 1:15 h
Aufstieg 139 hm
Abstieg 139 hm

Wer träumt nicht ab und an davon, ein Ritter oder Burgfräulein zu sein? Bei dieser Wanderung werden diese Träume war. Gleich zwei Burgruinen stehen ...

3
von Viktoria Specht,   ADAC Wanderführer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,1 km
Dauer 3:36 h
Aufstieg 198 hm
Abstieg 196 hm

Wasser, Wald und Wiesen - dazu noch eine Reihe herrlicher Aussichtspunkte und die Grundlage für eine perfekte Rundwanderung sind gegeben

3
von Günther Weinert - Wanderfex,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,8 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 556 hm
Abstieg 556 hm

Über die eindrucksvolle Mariengrotte zur höchstgelegenen Burgruine Deutschlands (1.268 m).

4
Füssen Tourismus und Marketing

Die Schlösser im Ostallgäu: Vorbilder einer Märchenwelt

Das wohl bekannteste Schloss  Deutschlands, Vorbild für Hollywood und ein Touristenmagnet mit über 1,4 Millionen Besuchern jährlich ist das Schloss Neuschwanstein in Hohenschwangau. Auf den Burgruinen von Voder- und Hinterhohenschwangau hat Marchenkönig Ludwig II. das Schloss im Stil einer mittelalterlichen Burg von 1869- 1886 errichten lassen. Einen einmaligen Blick auf das Schloss kann man bei einer Tour auf die Marienbrücke unweit des Schlosses erlangen. 

Die Sommerresidenz der bayerischen Königsfamilie

Die Kinderstube König Ludwigs II. ist das Schloss Hohenschwangau im gleichnamigen Ort und ist nur einen Steinwurf des Märchenschlosses entfernt. Im 12. Jahrhundert als Burg Schwanstein erbaut, wurde Schloss Hohenschwangau mitte des 19. Jahrhundert i m Auftrag von König Maximilian II. im neugotischen Stil umgebaut.

Schlösserwelt Ostallgäu

Das älteste Schloss Ostallgäus steht direkt im Ort Hopferau. Im 15. Jahrhundert erbaut, beherbergt das Schloss heute ein Hotel und ein Restaurant. In der Vorweihnachtszeit findet jährlich vor dem Schloss, im Schlosspark, und im Schloss selbst ein Adventsmarkt statt. 

Das Hohe Schloss von Füssen gilt als bedeutendste spätgottische Schlossanlage in Deutschland und war Jahrhunderte in Besitz der Augsburger Bischöfe. Unweit des Hohen Schlosses befindet sich das Kloster St. Mang. Ein malerischer Hof, einzigartige Illusionsmalereien an den Fassaden, sehenswerte Innenräume, ein Rittersaal mit reich geschnitzter spätgotischen Kassettendecke und Gemäldesammlungen zieren das Hohe Schloss von Füssen. 

· Ostallgäu, Bayern, Deutschland
Schwangau

Schwangau, Dorf der Königsschlösser Schwangau, malerisch am südlichen Ende der Romantischen Straße gelegen, macht ...

Outdooractive Redaktion
· Ostallgäu, Bayern, Deutschland
Füssen

Zwischen den Gipfeln der Allgäuer Alpen und tiefen Seen liegt Füssen also wohl bekanntester Urlaubsort der Region. ...

Outdooractive Redaktion
Wanderung · Allgäu
Von Füssen zum Alatsee
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
Strecke 12,4 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 285 hm
Abstieg 285 hm

Die gemütliche Rundwanderung von Füssen zum Alatsee führt über Wald- und Schotterwege und passiert die beiden kleineren Seen Obersee und Mittersee.

von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Premium
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
Strecke 15,2 km
Dauer 6:12 h
Aufstieg 1.105 hm
Abstieg 1.105 hm

Aussichtsreiche Panaoramawanderung als Rundwanderweg ab der Tegelbergbahn Talstation über den Branderschrofen, das Tegelberghaus und über die ...

5
von Christian Koss,   Outdooractive Premium
Wanderung · Allgäu
Schlucht und Schlösser
Premium Inhalt Schwierigkeit leicht
Strecke 4,7 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 179 hm
Abstieg 179 hm

Durch eine tosende Schlucht geht es in das Reich des Märchenkönigs Ludwig II. von Bayern und zu den Schössern Neuschwanstein und Hohenschwangau.

10
von Viktoria Specht,   ADAC Wanderführer

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Anfahrtsbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Fernreisezügen gelangt man bis nach Kaufbeuren, Marktoberdorf und Füssen. In der Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten mit dem (Wander-)Busverkehr auch abgelegenere Urlaubsorte zu erreichen.

Anfahrt

Von Norden kommend gelangt man über die A7 ins Ostallgäu. Von München aus ist die Region über die A96 und die B12 gut zu erreichen.

Mit dem Flugzeug

Die nächsten Flughäfen sind Memmingen und München. 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausflugstipps der Community

  1.629
Bewertung zu Große Klammspitze - Am langen Klammspitzgrat von Peter
Wer den Anforderungen gewachsen ist, erlebt einen wunderschönen Bergtag mit sehr vielen interessanten Eindrücken. Wer mag, kann den Grubenkopf noch "dran hängen" (insgesamt ca. 1 Std. mehr Zeitbedarf).
mehr zeigen
Gemacht am 16.08.2022
Blick vom Grubenkopf zur Großen Klammspitze
Foto: Peter Wania, AV-alpenvereinaktiv.com
Bewertung zu Pfronten - Breitenberg - Reichenbachklamm - Pfronten von Lars
16.08.2022 · Community
Tolle Strecke. Jedoch besonders das Klamm Teilstück ist sehr anpruchsvoll. Für ungeübte nicht zu empfehlen.
mehr zeigen
Bewertung zu Terra Nostra I und Klobunzele-Weg von D
13.08.2022 · Community
Sehr schöne Wanderung mit Kindern. An heißen Tagen lohnt es sich am Ettwieser Weiher eine Badepause einzulegen. Station 6 ist ein kleiner Mini-Abstecher in eine Sackgasse, also nicht von der Beschilderung (6 in die eine und 7 in die andere Richtung) irritieren lassen. Der ausgeschilderte Weg zum "Kindle" (Station 7) ist nicht kinderwagengeeignet, alternativ kann man die Fahrstraße laufen. Schade: Manche Stationsschilder mit den Kindertexten und Rätseln sind verblasst, das Schild an Station1 hat gar keinen sichtbaren Text mehr. Für die Lösung des Rätsels ist das Schild nicht zwingend erforderlich. Die Mitmachstationen "Sonnenuhr" und "Moräne" sind unvollständig: an der Sonnenuhr soll man sich an der Linie mit seiner Körpergröße aufstellen, aber es gibt keine Körpergrößen an den Linien, der Sand für das Moränenexperiment ist nicht vorhanden.
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2022
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ziele im Ostallgäu


Regionen

Karte anzeigen