Historienorte im Harz

Sachsen-Anhalt, Deutschland

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion
Macht euren Urlaub im Landkreis Harz zu einem unvergesslichen Erlebnis! Unsere Vorschläge für lohnenswerte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele haben wir hier für euch zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Die 10 schönsten Historienorte im Landkreis Harz

Karte / Schloß Wernigerode ®
Historische Stätte
Historische Stätte · Harz
Schloß Wernigerode ®
Das Schloss war ursprünglich eine mittelalterliche Burg, die den Weg der deutschen Kaiser des Mittelalters auf deren Jagdausflügen sichern sollte. Im Laufe des 16. Jh. wurde die Burg zu einer Renaissancefestung umgebaut. Im Dreißigjährigen Krieg schwer verwüstet, begann Graf Ernst zu Stolberg-Wernigerode im späten 17. Jh. mit dem barocken Umbau der Burgreste zu einem romantischen Residenzschloss. Den wohl bedeutensten Umbau in der Geschichte des Schlosses veranlasste Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode. Das Schloss wurde zu einem Leitbau des norddeutschen Historismus. Seit 1930 ist das Schloss in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich. Zwei Museumsrundgänge führen Sie durch über 40 zum Teil original eingerichtete Wohnräume des deutschen Hochadels und auch einen Besuch der hochwertigen Sonderausstellungen sollten Sie einplanen. Viele weitere geschichtliche Informationen und alte Fotodokumente finden Sie auf der von der Oskar-Kämmer-Schule betreuten Seite "Hausgeschichte-Wernigerode" . Öffnungszeiten: Mai bis Oktober: täglich 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (letzter Einlass: 17.30 Uhr) November bis April: Montag: geschlossen (außer Ferienzeiten) Dienstag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr - Führungsbetrieb zur vollen Stunde - letzte Führung 16.00 Uhr Sa., So. und an Feiertagen: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (letzter Einlass: 17.30 Uhr) Eintrittspreise: Erwachsene: 6,00 € Studenten, Schüler, Auszubildende, Wehrdienstleistende: 5,00 € Kinder 6 bis 14 Jahre: 2,50 € Turm- und Gewölbeführungen: 2,00 € je Person Familienkarte (Eltern und eigene Kinder bis 14 Jahre): 14,50 € Führungen: Erwachsene: 7,00 € Studenten, Schüler, Auszubildende, Wehrdienstleistende: 6,00 € Kinder von 6 - 14 Jahren: 3,50 € Reisegruppen ab 10 Personen zahlen den Eintrittspreis plus einer Führungspauschale von 2,00 € je Person. Führungen für Gruppen können Sie bei der oben angegebenen Kontaktadresse anmelden. Audio Guide: 1 Gerät: 2,50 € Ab 4 Geräte: 1,50 € (Pro Audio Guide 5,00 € Pfand) Besondere Angebote: Wernigeröder Schlossfestspiele im Sommer. Im Mittelpunkt stehen Opernaufführungen im Schlossinnenhof. Verschiedenste Räume des Schlosses können für Feierlichkeiten, Tagungen , etc. angemietet werden.
Karte / St. Georgii-Kapelle
Historische Stätte · Harz
St. Georgii-Kapelle
Mitte des 14. Jahrhunderts gründete Graf Konrad zu Wernigerode das Hospital St. Georgii mit einer kleinen Kapelle. Diese kleine Wegekapelle wurde mit einem Holzbild des drachentötenden Heiligen Georg ausgestattet. Vor der Heiligenfigur konnte der Wanderer sein Gebet sprechen, ohne das Gotteshaus zu betreten. Durch verschiedenste Anbauten im Laufe der Jahre konnten in der Kapelle immer mehr Menschen aufgenommen werden. In der St. Georgii-Kapelle feiert heute die Evangelisch-Kirchliche Gemeinschaft ihren Gottesdienst. Das Innere der St. Georgii-Kapelle ist teilweise mit dem Rollstuhl befahrbar.
Historische Stätte · Harz
Kirche "St. Sylvestri Kirche"
Sie ragt im ältesten Teil von Wernigerode empor und wird als Pfarrkirche 1230 von der Liebfrauenkirche abgelöst. 1265 erfolgte die Umwandlung zum Benediktiner-Chorherrenstift mit zehn weltgeistlichen Stiftsherren, Diakon und Subdiakon sowie einer entsprechenden Anzahl von Vikaren. Ab dieser Zeit war die Kirche auch Begräbnisstätte der Wernigeröder und nach 1429 der Stolberger Grafen. Bis zum Umbau der Kirche um 1880 lagen noch neun Grabsteine im Altarraum, darunter der von Graf Heinrich zu Wernigerode, dem Letzten seines Geschlechts. 1539 wurde das Chorherrenstift aufgelöst, als die Grafschaft zur evangelischen Konfession überwechselte. Ihren romanischen Baustil verlor sie beim Umbau 1881-1886. Es entstand ein neogotischer sakraler Bau, bei dem lediglich die gewaltigen Pfeiler im Mittelschiff, der Obergaden und die Reste des Querschiffs im Original erhalten blieben. Bemerkenswert ist der Altarschrein, der 1480 in Brüssel gefertigt wurde. Zum ältesten Inventar gehört ein Schrank aus Eichenholz, der Mitte des 13. Jh. geschaffen wurde. Gottesdienstzeiten: Sonntag: 10.00 Uhr (im Wechsel mit Liebfrauenkirche) Besichtigungszeiten: Dienstag - Samstag 10.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr Kontakt: Oberpfarrkirchhof 38855 Wernigerode Tel: (0 39 43) 90 57 49 st.sylvestri_liebfrauen@t-online.de Lage der Kirche: Oberpfarrkirchhof, Wernigerode
Aurora-von-Koenigsmark-Quedlinburg
Historische Stätte · Harz
Aurora von Köngismarck (1662-1728)
Aurora von Köngismarck (1662-1728) – „die berühmteste Frau zweier Jahrhunderte“
Dorothea_Christiane_Erxleben
Historische Stätte · Harz
Dr. Dorothea Christiana Erxleben (1715-1762)
Dr. Dorothea Christiana Erxleben (1715-1762) – Erste promovierte Ärztin Deutschlands
Elise Crola
Historische Stätte · Harz
Elise Crola (1809-1878)
Elise Crola (1809-1878) – Romantischer Blick und soziale Tatkraft
Minna Bollmann
Historische Stätte · Harz
Minna Bollmann (1876-1935)
Minna Bollmann (1876-1935) – Politikerin der ersten Stunde
Rosenwinkel Fackwerkgasse in der Altstadt
Historische Stätte · Harz
Catharina Margaretha Linck (1687-1721)
Catharina Margaretha Linck (1687-1721) – Oder: Anastasius Lagrantinus Rosenstengel
Der im Original erhaltene Salon der Familie Schraube
Historische Stätte · Harz
Margarete Schraube (1903-1980)
Margarete Schraube (1903-1980) – Eigensinnige Schatzhüterin
Historische Stätte · Harz
Käthe Papke (1872-1951)
Käthe Papke (1872-1951) – Literarische Reise durch die Jahrhunderte
Nichts passendes gefunden?

Hier findest du viele weitere Ausflugsziele

zur Suche

Weitere Historienorte in der Region

Entdecke mehr im Landkreis Harz