• Artenara auf Gran Canaria
    Artenara auf Gran Canaria Foto: Freesurf, CC BY, Adobe Stock

Gran Canaria

Die Kanareninsel Gran Canaria wird wegen der klimatischen Vielfalt und der damit verbundenen unterschiedlichen Vegetationszonen auch als „Miniaturkontinent“ bezeichnet. Nicht nur die grenzenlosen Sandstrände machen die Insel zu einem traumhaften Urlaubsziel, sondern auch die Berge und Wälder sorgen für jede Menge Outdoor-Vergnügen. Durch die milden Temperaturen auf der Insel ist  Wandern und Radfahren zudem das ganze Jahr über möglich ist.

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion

Ausflugstipps auf Gran Canaria


Highlights

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 14,5 km
Dauer 6:07 h
Aufstieg 842 hm
Abstieg 830 hm

Diese Tour kombiniert den bekanntesten Felsen Gran Canarias, den Roque Nublo (auch Wolkenfels genannt) mit dem höchsten Berg der Insel, dem Pico de ...

12
von Wolfgang Rauleder,   Community
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 99 km
Dauer 11:50 h
Aufstieg 2.100 hm
Abstieg 2.100 hm

Die Tour über den Cruz de San Antonio bringt alles mit, was das Radler-Herz höher schlagen lässt. Wellige und belebte Küstenpassagen, eine ...

1
von Robert Busch,   Outdooractive Premium
Wanderung · Gran Canaria
Altavista (1376m)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,3 km
Dauer 3:15 h
Aufstieg 520 hm
Abstieg 520 hm

3
von Gerhard König,   alpenvereinaktiv.com
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 134,6 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 3.350 hm
Abstieg 3.350 hm

Die anspruchsvolle und aussichtsreiche Tour durch die schroffe Berglandschaft Gran Canarias bietet landschaftliche Highlights, erfordert  jedoch ...

3
von Robert Busch,   Outdooractive Premium
Wanderung · Gran Canaria
Morro de la Hierba Huerto (1319m)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,4 km
Dauer 3:45 h
Aufstieg 440 hm
Abstieg 440 hm

4
von Gerhard König,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit F schwer
Strecke 6,7 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 280 hm
Abstieg 280 hm

Der wahrscheinlich extremste Klettersteig der Welt verlangt Kraft und Ausdauer. Man klettert über Dächer und an Höhlendecken!

1
von Gerhard König,   alpenvereinaktiv.com
Rennrad · Gran Canaria
Kurze Hausrunde von Maspalomas
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
Strecke 30,1 km
Dauer 1:20 h
Aufstieg 613 hm
Abstieg 613 hm

Diese kurze, aussichtsreiche Runde bietet sich als Aklimatisierungsmöglichkeit am Anreisetag an oder kann im Rahmen eines mehrtägigen ...

1
von Robert Busch,   Outdooractive Premium
Wanderung · Gran Canaria
Tejeda - La Culata
Karte / Tejeda - La Culata
Schwierigkeit leicht
Strecke 6,3 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 539 hm
Abstieg 537 hm

Kurze Rundtour auf schönen Pfaden

4
von Gerhard Leopold,   Community
Rennrad · Gran Canaria
Pico de las Nieves
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
Strecke 121,6 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 3.515 hm
Abstieg 3.515 hm

Das Ziel dieser Ausfahrt liegt auf dem Pico de las Nieves, dem mit 1945 m höchsten Punkt der Insel...

1
von Robert Busch,   Outdooractive Premium
empfohlene Tour Schwierigkeit B/C mittel
Strecke 6,9 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 280 hm
Abstieg 280 hm

1
von Gerhard König,   alpenvereinaktiv.com
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Zwischen Traumstränden und rauen Vulkanlandschaften

Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und liegt circa 200 km westlich der südmarokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Politisch zählt die nahezu kreisrunde Insel zu Spanien, auch wenn sie näher am afrikanischen Kontinent gelegen ist. Direkte Nachbarn sind im Westen Teneriffa und im Osten Fuerteventura. Der Kanarische Archipel besticht mit seinem außerordentlichen Landschaftsreichtum – und dem milden Klima. Das macht Gran Canaria das ganze Jahr über zu einem perfekten Urlaubsziel!

 

Miniaturkontinent und Artenvielfalt

Gran Canaria besticht mit einer außergewöhnlich artenreichen Flora und Fauna. Mehr als 100 Arten finden sich hier, die es sonst nirgendwo gibt. Kein Wunder also, dass weite Teile der Insel unter Naturschutz stehen. Außerdem verlieh die UNESCO Gran Canaria den Status Biosphärenreservat.

Aber auch Klima und Landschaft sind auf Gran Canaria sehr unterschiedlich. So ist der nördliche Teil der Insel den Passatwinden ausgesetzt, was für häufige Niederschläge und dichte Nebel sorgt – der südliche Teil dagegen ist stärker von Winden aus der Sahara beeinflusst und dadurch deutlich trockener.

Endlose Sandstrände und Dünen bestimmen das Bild der Küste. Besonders eindrucksvoll sind die Dünen von Maspalomas. Das Inselinnere wird vom mächtigen Vulkankessel „Caldera de Tejeda" bestimmt. Wahrzeichen der Insel ist der markante Roque Nublo (1813 m), ein 80 m hoher Monolith.

Facettenreiches Gran Canaria: Eindrücke einer Wanderung im Barranco de Mogán, der markant aufragende Roque Nublo, scheinbar endlose Sanddünen bei Maspalomas, die farbenfrohe und blumenreiche Hafenstadt Puerto de Morgan, ein idyllisch gelegener Stausee, die Kanaren-Wolfsmilch, das offizielle Natursymbol der Insel, das sich auf jeder Wanderung finden lässt, die architektonisch beeindruckende Stadt Las Palmas oder die traumhafte Playa del Ingles – Gran Canaria hat dem Urlauber so einiges zu bieten.

Outdoor-Paradies - zu Fuß oder mit dem Rad

Tiefe Schluchten und Gebirgsketten, bis knapp 2000 m, machen Gran Canaria zu einem begehrten Urlaubsziel für Wanderer und Mountainbiker. Bergwanderer erklimmen den Pico de las Nieves und genießen den herrlichen Ausblick vom höchsten Berg der Insel (1949 m). Auch für Kletterer herrschen beste Bedingungen vor. Unter Surfern und Seglern gilt Gran Canaria aufgrund der Windverhältnisse als ideales Revier.

Gerade die zahlreichen Naturreservate der Insel haben für den Outdoorfreund einiges zu bieten: Ob Vulkanlandschaften, Lorbeer- und Kiefernwälder oder eine Tour durch den grünen Barranco de los Cernícalos mit seinen Wasserfällen - hier findet sich für jeden Geschmack etwas.

Kultur und Architektur

Wer sich für Kulturen und Bräuche interessiert, begibt sich am besten in eines der kleinen Bergdörfer der Insel. Hier findet ihr viele alte traditionelle Lebensweisen vor. Besonders sehenswert ist auch das kleine Fischerdorf Puerto de Mogán, das aufgrund der vielen Wasserläufe auch Venedig des Südens genannt wird.

Durch seine Lage wurde aus Gran Canaria im Laufe der Zeit ein Schmelztiegel vieler Kulturen, was nicht zuletzt an der Architektur sichtbar ist. Eindrucksvoll zeigt sich dies zum Beispiel in Vegueta, der historischen Altstadt der Inselhauptstadt Las Palmas.

Außergewöhnliche Erlebnisse & geführte Touren

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Ausflugstipps der Community

  261
Bewertung zu Um den Roque Nublo von Florian
01.09.2022 · Community
Schöne kleine aussichtsreiche Runde. Waren hier mit Kraxe unterwegs, aber Kinder können hier weitestgehend selbst laufen.
mehr zeigen
Gemacht am 29.08.2022
Bewertung zu Hike in the Barranco Azuaje von Tobias
31.07.2022 · Community
Richtig schöne Tour. Kleiner Abzug für die doch sehr schwierige Wegfindung. Mein Tipp: Immer nur entlang des Bambuswäldchens gehen, niemals durch eines hindurch. Wenn man irgendwann glaubt, nicht mehr weiter zu kommen ist man wohl in die falsche Richtung gelaufen. Immer auf das GPS achten, denn die beiden Stellen, an denen man hoch auf die Felswand muss sind nicht leicht einzusehen. Bei der einen Stelle muss man über so eine Art eingestürzte Felswand nach oben klettern.
mehr zeigen
Gemacht am 08.07.2022
Bewertung zu Wanderung zu den Wasserfällen im Barranco del Toro | San Agustín/Maspalomas | Wandern auf Gran Canaria von Nico
22.04.2022 · Community
Super spannender Wander- und Kletterweg durch eine Schlucht, die zum Ende hin immer schmaler wird. Unseren Kindern (10 und 8) hat er auch viel Spaß gemacht. Es gibt unzählige Höhlen in den Felsen. Die Landschaft wirkt wie im Wilden Westen. Einzige Enttäuschung war, dass wir am Ende nicht zu den Seen und den Wasserfällen gelangen konnten. Dazu hätte man wohl eine der Felswände überwinden müssen. Das war uns zu riskant. Und man muss den gleichen Weg wieder zurück gehen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.04.2022
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ziele auf Gran Canaria